Der Deutsche Kinderpreis

Liebe Jugendredakteure,

 

es gibt in eurem Umfeld sicherlich gute und auch spannende Projekte zur Unterst├╝tzung von Kindern und Jugendlichen. Vielleicht habt ihr schon in euren Medien dar├╝ber berichtet. Sollten diese Projekte mehr Anerkennung durch Erwachsene erfahren? Uns interessiert eure Meinung dazu. Wir m├Âchten aber nicht nur ├╝ber Probleme reden, sondern auch m├Âglichst vielen jungen Leuten Mut machen, selbst aktiv zu werden und Erwachsene dazu aufrufen, Kindern sinnvolle M├Âglichkeiten zur Teilhabe zu geben. Deshalb haben wir den Deutschen Kinderpreis ins Leben gerufen.

 

Der Deutsche Kinderpreis ist eine Initiative des international arbeitenden Kinderhilfswerks World Vision. Kooperationspartner sind die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, das Deutsche Kinderhilfswerk und der Rundfunkbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Unter dem Slogan ┬╗Man muss nicht gro├č sein, um Gro├čes zu schaffen┬ź pr├Ąmiert Der Deutsche Kinderpreis Projekte, die das Ziel verfolgen, die Situation von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und in ├Ąrmeren L├Ąndern zu verbessern. Das k├Ânnen Projekte f├╝r Kinder in Entwicklungsl├Ąndern sein. Das kann aber auch eine Initiative an der Schule sein, die Solidarit├Ąt unter Sch├╝lern f├Ârdert. Es w├Ąre sch├Ân, wenn mit eurer Mithilfe viele davon erfahren und sich bewerben.

 

Dr. Hartmut Kopf

Bereichsleiter Kommunikation und Anwaltschaft World Vision Deutschland e.V.

Prominente Paten

Wayne Carpendale: ┬╗Ich m├Âchte Sie ganz herzlich dazu aufrufen beim Deutschen Kinderpreis mitzumachen. Ob Sie auf die Internetseite vom Deutschen Kinderpreis gehen und dort f├╝r Ihr Lieblingsprojekt abstimmen oder ob Sie sogar ihr pers├Ânliches Projekt einreichen, alles hilft den Kindern in unserem Land, alles tr├Ągt dazu bei, den Kindern in unserem Land eine Stimme zu geben. Also, machen Sie mit beim Deutschen Kinderpreis!┬ź

 

Dirk Bach: ┬╗Das Motto des Kinderpreises (man muss nicht gro├č sein, um Gro├čes zu schaffen) k├Ânnte glatt von mir stammen. Aber jetzt sollt Ihr mit euren Ideen ins Rampenlicht. Ich wei├č schon jetzt, dass wir viel Spa├č haben, wenn Ihr uns eure Projekte vorstellt - und das ganz ohne Drehbuch.┬ź

 

Claudine Wilde: ┬╗Als Gesellschaft haben wir die Verantwortung, daf├╝r Sorge zu tragen, dass Kinder ihren Platz im Leben finden und daf├╝r eine gute Ausgangssituation haben. Die Initiative ÔÇ║Der Deutsche KinderpreisÔÇ╣ zeichnet Projekte aus, die sich f├╝r Kinder einsetzen oder bei welchen sich Kinder f├╝r Kinder stark machen. Aus diesen Gr├╝nden unterst├╝tze ich diese Initiative.┬ź

World Vision

Seit mehr als 50 Jahren unterst├╝tzt das christliche Hilfswerk World Vision Kinder und Familien im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. Gegr├╝ndet wurde das Hilfswerk mit dem Ziel, Kriegswaisen aus Korea ein neues Zuhause zu geben. Heute helfen die rund 23.000 Mitarbeiter aus 97 L├Ąndern da, wo die Not am gr├Â├čten ist.

 

Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Entwicklungsprogramme, durch die Kinder und ihre Familien langfristig unabh├Ąngig von Hilfe werden sollen. Nach dem Grundsatz ┬╗Was den Kindern n├╝tzt, ist f├╝r alle gut┬ź arbeiten die Projekte gemeinsam mit der Bev├Âlkerung an Verbesserungen der oft zu einseitigen Ern├Ąhrung, der mangelnden Wasserversorgung und schlechten Wohnsituation, am Aufbau oder an der Modernisierung von Schulen, Kinderg├Ąrten und medizinischer Versorgung, vermitteln aber auch Wirtschaftswissen und Kleinkredite, damit die Familien ihr Einkommen verbessern k├Ânnen.

 

Mit Lobby- und Aufkl├Ąrungsarbeit setzt sich World Vision au├čerdem f├╝r Kinderrechte, f├╝r Frieden und gerechtere Verteilung der Ressourcen ein. Mit dem Angebot von Kinderpatenschaften l├Ądt World Vision dazu ein, konkrete Verantwortung f├╝r einen Menschen in Not zu ├╝bernehmen. Weltweit werden damit ├╝ber zwei Millionen Kinder gef├Ârdert. World Vision Deutschland mit Sitz in Friedrichsdorf (Taunus) hat im vergangenen Jahr 229 Projekte in 46 L├Ąndern gef├Ârdert.

Neu in Deutschland: Der Deutsche Kinderpreis

Ab sofort k├Ânnen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Schulen, Unternehmen, Organisationen und Initiativen in acht Preiskategorien f├╝r den Deutschen Kinderpreis bewerben. Der Wettbewerb f├Ârdert vorbildliches, zukunftsorientiertes Engagement f├╝r Kinder. Dabei geht es in erster Linie um Projekte, die von Kindern und Jugendlichen (mit)gestaltet werden.

 

Ausgelobt wird der Preis u.a. in den Kategorien:

  1. Kinder helfen Kindern der Welt: Ausgezeichnet wird der Einsatz f├╝r Kinder in anderen L├Ąndern.
  2. Dasein f├╝r den anderen: Hier geht es um Aktionen von Kindern f├╝r Kinder in der eigenen Nachbarschaft.
  3. Die Kinderstadt: Der Preis f├╝r kinderfreundliche St├Ądte und Gemeinden.
  4. Unternehmen f├╝r Kinder: Der Preis f├╝r Unternehmen und Unternehmer, die sich durch Kinderfreundlichkeit auszeichnen
  5. Bildung die stark macht: Hier werden Schulen, Projekte und Initiativen ausgezeichnet, bei denen Kinder und Erwachsene gemeinsam aktiv sind.

Spannende Projekte gibt es in jeder Kategorie und in vielen St├Ąden. Von der Eine-Welt-Schule ├╝ber den Kinder-Zirkus bis hin zur Sonderausgabe der Sch├╝lerzeitung. Wer sich f├╝r Kinderrechte, die Eine Welt oder die kinderfreundliche Stadt einsetzt, kann gewinnen.

Kontakte f├╝r die weitere Recherche

Infos zum deutschen Kinderpreis

Telefon: 070 000 Kinder

kinderpreis(at)worldvision.de

presse(at)worldvision.de

www.deutscherkinderpreis.de

 

World Vision

www.worldvision.de

 

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

www.dkjs.de

 

Deutsches Kinderhilfswerk

www.dkhw.de

 

EKD-Rundfunkarbeit

www.tv-ev.de

 

Kampagne TROTZ AIDS

www.trotz-aids.de

Erfolgreiches Projekt: Jugendpressetag Gesundheitsspolitik

Fast 50 junge Journalisten aus allen Teilen des Landes hatten am 2. Juni 2017 die Gelegenheit, am Jugendpressetag Gesundheitspolitik in Berlin...

Vom JugendMedienEvent zum ZDF

Die Teilnahme am JugendMedienEvent er├Âffnete Patrick Henke den Weg zum erfolgreichen Berufseinstieg beim ZDF. Dort ist er seit dem 1. September in...

Erfolgreich: 56 junge Journalisten bei K├Ârperwelten

56 Sch├╝lerzeitungsredakteure, die zum Teil mehrere Stunden weit angereist waren, haben die Gelegenheit genutzt in Augsburg die Ausstellung...

1.100 Mitglieder

Katrin Barbara Neuerer ist unser 1100. Mitglied. Bereits seit dem Schuljahr 2006/07 ist Katrin bei der Sch├╝lerzeitung "Cheetah" aktiv. Bisher sind...

Erfolgreiche Pressekonferenz in Berlin!

Rund 50 junge Journalisten nutzten die Gelegenheit auf Einladung von Cross Media Deutschland e.V. die Ausstellung K├ľRPERWELTEN & Der Zyklus des...