Das Kompetenznetzwerk f├╝r junge Journalisten

Wer eine Zeitung neu gr├╝nden oder eine bestehende besser machen m├Âchte, der braucht daf├╝r nicht nur Zeit und engagierte Mitstreiter. Hilfreich w├Ąre es dar├╝ber hinaus von der Erfahrung und dem Wissen anderer junger Journalisten zu profitieren, die die anstehenden Herausforderungen bereits erfolgreich bew├Ąltigt haben oder ├╝ber die n├Âtigen Kontakte verf├╝gen.

 

Gemeinsam mit dem F├Ârderprogramm dieGesellschafter.de der Aktion Mensch hat cross media deutschland e.V. deshalb in den letzten Monaten ein umfangreiches Netzwerk junger Journalisten aufgebaut. Wie bei den meisten Netzwerken ist die Mitgliedschaft kostenfrei!

 

Das Netzwerk hilft Dir f├╝r (fast) jede Frage einen anderen Jugendlichen zu finden, der Dir bei der L├Âsung des Problems helfen kann und bereit ist, sein Wissen zu teilen. Zugleich hilft die neue Form der Vernetzung dabei, schulform├╝bergreifende Kontakte zu initiieren und dazu beizutragen, dass die H├╝rden f├╝r Dein eigenes Engagement kleiner werden. Endlich kannst Du Dich auf die redaktionellen Inhalte Deiner Zeitung und die Mitgestaltung des Schullebens konzentrieren, statt Dich mit ungel├Âsten Fragen zu besch├Ąftigen. Unser Netzwerk lebt vom Mitmachen! Wenn Du selbst Erfahrung hast und andere unterst├╝tzen m├Âchtest, melde Dich bei uns unter info(at)presse-ausweis.de oder f├╝lle das Kompetenzprofil auf unserer Internetseite aus.

 

Das sind gute Themen f├╝r die Sch├╝lerzeitung

Gr├Â├čte Sorge der meisten Sch├╝lerzeitungsredaktionen ist, dass die eigene Zeitung die Leser langweilen k├Ânnte. Um das zu vermeiden und eine Auflage und Erscheinungsh├Ąufigkeit zu erreichen, bei der die Sch├╝lerzeitung zu einem relevanten Mitgestalter der Meinung innerhalb einer Schule wird, kommt es darauf an, die richtigen Inhalte auszuw├Ąhlen. Durch eine Umstellung der Inhalte nach den W├╝nschen der Leser ist es manchen Zeitungen gelungen, ihre Auflage innerhalb weniger Monate um bis zu 50 Prozent zu steigern.

 

Im Kompetenznetzwerk haben wir Deutschlands erfolgreichste Sch├╝lerzeitungen ausgewertet und dabei wichtige Erkenntnisse gewonnen, wie auch Deine Zeitung noch besser werden kann. Wie so oft kommt es auf die richtige Mischung an! Wer sich viele Leser w├╝nscht, muss Themen f├╝r alle Altersklassen aufgreifen. Au├čerdem hat es sich bew├Ąhrt schulische und sorgf├Ąltig ausgew├Ąhlte schul├╝bergreifende Themen ins Heft zu nehmen. Wichtig ist es zudem, informative und unterhaltsame Seiten (Cartoons, Lehrerspr├╝che) zu ver├Âffentlichen und so f├╝r jeden etwas zu bieten. Das schafft die Grundlage, die Zeitung zu einem Sprachrohr f├╝r wichtige Meinungen und Anliegen zu machen und mitzubestimmen, ├╝ber was in der Schule diskutiert wird. Melde Dich mit Deinen Fragen rund um die Themenauswahl bei themen(at)presse-ausweis.de. Gespannt sind wir auch, welche Themen bei Deinen Lesern besonders gut ankommen.

Professionelles Layout und Bildbearbeitung

Zwar kommt es bei einer Zeitung in erster Linie auf die Inhalte an, doch ohne das entsprechende Layout wirken diese nur halb so gut. Grundlage f├╝r ein professionelles Erscheinungsbild der Zeitung ist in erster Linie, allen Mitwirkenden zu erkl├Ąren, wie Texte und Bilder beschaffen sein m├╝ssen, damit diese in optimaler Druckqualit├Ąt erscheinen k├Ânnen. Noch viel zu oft werden Texte nur auf Papier abgegeben und Bilder in der falschen Qualit├Ąt gescannt oder abgespeichert.

 

Dar├╝ber hinaus macht eine professionelle Layoutsoftware das Leben leichter. Ob es sich dabei um das kostenfreie Scribus oder um die Profil├Âsungen InDesign oder QuarkXPress handelt, ist dabei weniger entscheidend als die Frage, wie man die wichtigsten Funktionen der Programme bedient. Einen Text um ein Bild laufen lassen? RGB oder CMYK? Und was sind Beschnittmarken. Wer diese Fragen richtig beantwortet, ist vorbereitet auf das Gespr├Ąch mit der Druckerei und spart sich viele teure Fehler.

 

Wer genug Werbeeinnahmen hat, kann mit professionellem Offset-Druck gl├Ąnzen. Doch auch ein moderner Kopierer kann inzwischen eine ansehnliche Bildqualit├Ąt bieten. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass die Druckdaten stets digital ├╝bermittelt werden. Melde Dich mit Fragen rund um Druck und Layout bei layout(at)presse-ausweis.de.

Redakteure und Leser gemeinsam begeistern

Wenn f├╝nf Redakteure bei 1.000 Sch├╝lern nur 50 Hefte in Umlauf bringen, dann fehlt es an Motivation und Begeisterung. Sowohl f├╝r die Gewinnung neuer Redakteure als auch zur Steigerung der Auflage ist es wichtig, am Image der Sch├╝lerzeitung zu arbeiten. Problematisch ist, dass viele Zeitungen Artikel sammeln und drucken, aber keinerlei inhaltliches Konzept verfolgen. Doch nur wer wei├č, welche Ziele er mit seiner Zeitung verfolgt, kann diese auch erreichen.

 

Oft f├╝hrt der Weg zu neuen Redakteuren ├╝ber ein besseres Image der Sch├╝lerzeitung. Das lebt nicht nur von Layout und Themenauswahl, sondern auch vom Auftritt der Redaktion. Wer durch Poster und Durchsagen auf sich aufmerksam macht, ist genauso im Vorteil wie Redaktionen, die jedem neuen Sch├╝ler seine erste Sch├╝lerzeitung schenken. Zuviel Harmonie schadet dem Image: Wer auf kritischen Journalismus verzichtet und Probleme nicht anspricht, ist schnell langweilig.

 

Zeitungen, die sich innerhalb ihrer Schule eine gute Position erarbeitet haben und von vielen gelesen werden, haben es auch leichter, neue Redakteure zu finden und ihre Anzeigenpreise zu steigern. Sch├╝lerzeitung machen geh├Ârt zu den spannendsten Hobbys. Melde Dich mit Fragen rund um PR und die Gewinnung von Redakteuren und Lesern bei motivation(at)presse-ausweis.de. Erz├Ąhle uns auch, wie Ihr die Auflage zu steigern versucht.

Journalismus: Praktika und Berufseinstieg

In den Traumberuf Journalist f├╝hren viele Wege. Die meisten beginnen bereits w├Ąhrend der Schulzeit, nur wenigen gelingt noch der sp├Ątere Einstieg. Freie Mitarbeit? Volontariat? Journalistenschule? Kurse in der Fernschule? Die M├Âglichkeiten sind vielf├Ąltig. Im Netzwerk haben wir eine ganze Reihe ehemaliger Sch├╝lerzeitungsredakteure, die nun bei Tageszeitungen, Radiosendern und TV-Sendern arbeiten und gerne Tipps zum Berufseinstieg und den wichtigsten Schl├╝sselqualifikationen geben.

 

Wenn Du auch sp├Ąter als Journalist arbeiten m├Âchtest, kannst Du w├Ąhrend Deiner Schulzeit wichtige Grundlagen legen. Im Kompetenznetzwerk pr├╝fen wir Deine Arbeitsproben und geben Dir Tipps, wie Du Deine Chancen weiter verbessern kannst, sp├Ąter als Journalist erfolgreich zu sein. Sende uns Deinen Lebenslauf und zwei Arbeitsproben und mach mit beim Journalismus-Check. Melde Dich mit Deinen Fragen zum Berufseinstieg bei berufseinstieg(at)presse-ausweis.de.

Erfolgreiches Projekt: Jugendpressetag Gesundheitsspolitik

Fast 50 junge Journalisten aus allen Teilen des Landes hatten am 2. Juni 2017 die Gelegenheit, am Jugendpressetag Gesundheitspolitik in Berlin...

Vom JugendMedienEvent zum ZDF

Die Teilnahme am JugendMedienEvent er├Âffnete Patrick Henke den Weg zum erfolgreichen Berufseinstieg beim ZDF. Dort ist er seit dem 1. September in...

Erfolgreich: 56 junge Journalisten bei K├Ârperwelten

56 Sch├╝lerzeitungsredakteure, die zum Teil mehrere Stunden weit angereist waren, haben die Gelegenheit genutzt in Augsburg die Ausstellung...

1.100 Mitglieder

Katrin Barbara Neuerer ist unser 1100. Mitglied. Bereits seit dem Schuljahr 2006/07 ist Katrin bei der Sch├╝lerzeitung "Cheetah" aktiv. Bisher sind...

Erfolgreiche Pressekonferenz in Berlin!

Rund 50 junge Journalisten nutzten die Gelegenheit auf Einladung von Cross Media Deutschland e.V. die Ausstellung K├ľRPERWELTEN & Der Zyklus des...